Latest News

Meine Veröffentlichungen zum Thema Risk Management

Ohne Risiko kein Geschäft

Jul. 11, 2015

Erfolgversprechendes Risiko-Management sollte so genau wie möglich auf die spezifischen Aufgaben hin angepasst werden und zugleich prozessorientiert sein. Im Gespräch mit dem Berater-Magazin erläutern Geschäftsführer Andreas Altena von der Altena-TCS GmbH und Interim Risk Manager Frank Moritz, wie das im Unternehmensalltag aussieht.

Operationelles Risk Management in einem Banken-Rechenzentrum

MAR. 01, 2002

Viele Unternehmen überlegen derzeit, wie sie angemessen auf die veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen zum Risikomanagement reagieren können. Die swest GmbH, das gemeinsame Rechenzentrum der WestLB und der Sparkassen- und Giroverbände Rheinland-Pfalz ...

Relevante Risikoinformationen extrahieren

Dec. 22, 2017

Viele Unternehmen beschäftigen sich derzeit damit ein Risk Management-Systems einzuführen oder ihr bestehendes System in Richtung operationeller Risiken, Risiken aus Prozessen, Personen, Technik sowie externen Einflüssen, zu erweitern. Die ISO 31000 ist hierfür ein guter Leitfaden. Nach ihr ist eine Einführung gut strukturiert möglich, standardisiert durchführbar und somit kein Hexenwerk mehr. Umso mehr verwundert es, dass sich einige Unternehmen schwertun, ein aktiv gelebtes und aktuelles Risikoinventar zu etablieren, mit Risiken, die aktuell, realistisch bewertet und steuerbar sind sowie schrittweise minimiert werden.

Risiken strategisch managen

MAR. 21, 2015

Unternehmerische Aktivitäten bergen große Chancen aber auch große Risiken: Währungsschwankungen, Probleme mit der Compliance oder ein Brand, der die Produktionsanlagen zerstört. Ein gutes Risikomanagementsystem hilft dabei, solche Risiken zu entdecken, zu bewerten, zu minimieren und die Gegenmaßnahmen zu überwachen

Risikomanagement - Eine Einführung

Aug. 10, 2014

Unternehmerische Aktivitäten bergen zu jeder Zeit große Chancen, aber immer auch große Risiken: Investitionen in neuen Märkten werfen nicht den gewünschten Profit ab? Probleme in der Datenverarbeitung behindern massiv die laufenden Arbeitsprozesse?